Äkn muster patientenverfügung

‍Tipp: Informieren Sie sich umfassend über die Patientenverfügung und andere Vorsorgedokumente im Ratgeber von Patientenverfügung.digital! . Ein Notar wird nicht bentigt, um diesen Ausdruck des Willens verbindlich zu machen. Der Vordruck der rztekammer enthlt auch eine Vorsorgevollmacht. Menschen knnen dadurch andere beauftragen, fr sie Entscheidungen zu treffen, wenn sie es selbst nicht mehr knnen. Ehepartner und Kinder sind nicht automatisch bevollmchtigt. Die Ärztekammer Niedersachsen (AZN) bietet eine kostenlose Vorlage für Patientenverfügungen an. Was sich zunächst toll anhört, kann auf den zweiten Blick jedoch nicht überzeugen. Wir verraten, woran es hapert! Die Ärztekammer rät dazu, nur einem und nicht mehreren nahestehenden Menschen eine solche Vollmacht zu geben. Dann kommt es im Ernstfall nicht zu Meinungsverschiedenheiten über die Auslegung der Verfügung.

Denn obwohl die Verfügung viele Fälle beinhaltet, können doch nicht alle möglicherweise eintretenden Situationen berücksichtigt werden. Karsten Scholz, Justiziar der KN, hob die konkreteren Regelungsmglichkeiten der neuen Patientenverfgung hervor. Wir haben unsere Verfgung an die aktuellen Entscheidungen des Bundesgerichtshofs zur Patientenverfgung angepasst. Auerdem bercksichtigt unser Muster die wichtigsten Situationen im Klinikalltag, bei denen sich die Frage der Fortfhrung der Therapie, einer weiteren Behandlungsmanahme oder des Behandlungsabbruchs stellt, sagte er. Bei der Aufnahme eigener Formulierungen sollte jeder bedenken, dass die geschilderten Situationen nicht nur im hheren Alter eintreten, sondern vielmehr auch jngere Menschen etwa nach einem Unfall betreffen knnten. Hannover – Ein plötzlicher Unfall oder eine unheilbare Krankheit – das kann jeden treffen. Um Angehörige zu entlasten, sollte der eigene Wille frühzeitig in einer Patientenverfügung festgelegt werden. Die Ärztekammer Niedersachsen hat dafür nun ein neues Muster vorgestellt. Der Vordruck der Ärztekammer Niedersachsen berücksichtigt verschiedene Situationen, bei denen Sie über die Fortführung einer Therapie, Behandlungsabbruch oder einer weiteren Therapieform entscheiden müssen. So können Sie unter anderem bestimmen, ob Sie bei einer tödlich verlaufenden Krankheit lebensverlängernde Maßnahmen wünschen – zum Beispiel können Sie festlegen, dass Sie im Wachkoma nicht länger künstlich beatmet werden sollen.

Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) hat ein neues Muster für eine Patientenverfügung vorgestellt.

 

Afficher les boutons sociaux
Cacher les boutons sociaux