Tarifvertrag für medizinische fachangestellte bayern

Paragraf 9 des Grundgesetzes (Garantie der Vereinigungsfreiheit) gilt auch für Arbeitgeberorganisationen. Wie bei den Gewerkschaften haben die Arbeitgeberorganisationen das Recht, Tarifverhandlungen zu führen, wenn sie von ihren Mitgliedern dazu betraut werden und tariflich als gesetzliche Aufgabe bezeichnet wird (Abschnitt 2 des Tarifgesetzes). Es gibt keine weiteren gesetzlichen Regelungen, die Kriterien für die Repräsentativität oder eine gesetzliche Verbandspflicht definieren. Tipp: Sie können verlangen, dass Ihr Arbeitgeber eine solche Vereinbarung in Ihren Arbeitsvertrag einnimmt, wenn Kollegen, die nationale Arbeitnehmer sind, diese in ihrem Arbeitsvertrag haben. In der Tarifrunde 2015 einigten sich die Sozialpartner der Gewerkschaft Metall und Maschinenbau auf die Aufnahme von bezahltem Ausbildungsurlaub in die Branchenvereinbarung. Bitte beachten Sie: Wenn Sie krank sind, müssen Sie Ihren Arbeitgeber so schnell wie möglich benachrichtigen. Spätestens ab dem vierten Kalendertag Ihrer Erkrankung benötigen Sie ein ärztliches Attest. Zum Beispiel: Wenn Sie an einem Freitag erkranken, müssen Sie am Montag ein ärztliches Attest bei Ihrem Arbeitgeber einreichen. Ihr Arbeitgeber kann jedoch verlangen, dass Sie bereits am ersten Tag Ihrer Erkrankung ein ärztliches Attest vorlegen.

Es ist wichtig, dass Sie diese Fristen einhalten, da ein Verstoß gegen diese Fristen zu Ihrer Entlassung führen kann. Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen sehen verschiedene Formen der Arbeitszeitflexibilität in Bezug auf Wochenendarbeit, Überstunden, Schichtarbeit oder Arbeitszeitkonten vor. Flexitime (Gleitzeit) ist eine der traditionsreichsten Formen; eine neue Entwicklung ist die Gewährung von Urlaub für Ausbildungs- oder Pflegezwecke (Bispinck 2017). Übersicht allgemein verbindliche Branchenmindestlöhne nach Tarifverträgen 2019 (in Euro): Sektorale Vereinbarungen können nun verlängert werden, wenn die Verlängerung « im öffentlichen Interesse » liegt; zuvor mussten sie mindestens 50 % der sektoralen Beschäftigten abdecken, um für eine Verlängerung in Frage zu kommen. Trotzdem ging die Zahl der Neuzugänge 2016 auf 444 zurück. Es gibt keine anderen freiwilligen Mechanismen der Verlängerung/Anwendung der Tarifbedingungen. Die Arbeitszeit ist nach dem Arbeitszeitgesetz (ArbZG) auf der Grundlage der europäischen Regelung geregelt.

 

Afficher les boutons sociaux
Cacher les boutons sociaux