Was den Vertrag betrifft

Wenn also der Vertrag in der geschriebenen Form fehlt oder unvollständig ist, ist es kein Problem, dann auf extrinsische Beweise zu verweisen. Dies steht nicht im Widerspruch zur Integrationsregel: Zeit und Erfüllungsort sind in der Regel im Vertrag festgelegt. Die erste Anlaufstelle besteht daher darin, den Vertrag zu prüfen und festzustellen, ob er einen bestimmten Ort für die Erfüllung festlegt oder nicht. Wenn es keine spezifische Bestimmung gibt, bestimmt die Art des Vertrags in der Regel den Ort für die erforderliche Leistung. Im Kaufrecht ist es beispielsweise sache des Käufers, den Gegenstand vom Verkäufer zu holen. Einige Verpflichtungen können nur an einem bestimmten Ort erfüllt werden, wie die Übertragung von Eigentum, die nur im Deeds Registry erfolgt. Die Kündigung tritt ex nunc (ab diesem Zeitpunkt) in Kraft, wenn die andere Partei darüber informiert wird. Die Kündigung unterscheidet sich auf diese Weise von der Rezitativierung, die für annullierbare Verträge ab Vertragsbeginn gilt. Caveat emptor – Käufer aufgepasst.

Dies ist eine allgemeine Regel, dass es am Käufer ist, herauszufinden, ob das, was sie kaufen, ist, was sie wollen. Die Verbrauchervorschriften schreiben vor, dass bestimmte Informationen an Verbraucher weitergegeben werden müssen und Versicherungsverträge von den Uberrimae fides abgedeckt werden – aber viele Arten von Geschäftsverträgen fallen unter die Vorbehaltsregel. Andere Daten als zertifizierte Kosten- oder Preisdaten sind Preisdaten, Kostendaten und Urteilsinformationen, die erforderlich sind, damit der Vertragsbedienstete einen fairen und angemessenen Preis ermittelt oder den Kostenrealismus ermittelt. Diese Daten können die identischen Arten von Daten wie zertifizierte Kosten- oder Preisdaten enthalten, die mit Tabelle 15-2 von 15.408 übereinstimmen, jedoch ohne die Zertifizierung. Die Daten können z. B. auch Verkaufsdaten und alle Informationen enthalten, die vernünftigerweise erforderlich sind, um den Schätzprozess des Anbieters zu erklären, einschließlich, aber nicht beschränkt auf – die Haftung für Vertragsverletzung ist von der Haftung im Delikt getrennt, und ein Verschulden ist keine allgemeine Voraussetzung für die Wiedereinziehung von Schäden bei Vertragsverletzung. Ein Vertrag kann natürlich eine Verpflichtung zur Sorgfaltoderung oder zum fahrlässigen Handeln nach sich ziehen, aber die Verletzung einer solchen Verpflichtung stellt per se keinen Delikt dar; sie läuft nur dann auf eine Täuschung hinaus, wenn das Verhalten unabhängig von der vertraglichen Verpflichtung unabhängig von der Unverbindlichkeit eine Täuschung darstellt. Zweitens hat der Unschuldige, wie in allen Fällen der Verletzung, Anspruch auf vertraglichen Schadenersatz für Schäden, die durch den Mora entstanden sind, unabhängig davon, ob er vom Vertrag zurücktreten kann oder tut.

Eine Person, die einen schriftlichen Vertrag unterschreibt, ist normalerweise an ihre Bedingungen in Bezug auf die Maxime Vorbehaltssubskriptor gebunden: Lassen Sie den Unterzeichner aufpassen. Qualifizierter Anbieter, wie in 13.106-1 und 15.304 verwendet, bedeutet, dass ein Anbieter, der als verantwortliche Quelle bestimmt wird, einen technisch akzeptablen Vorschlag vorlegt, der den Anforderungen der Aufforderung entspricht, und der Vertragsbedienstete hat keinen Grund zu der Annahme, dass er wahrscheinlich andere als faire und angemessene Preise anbieten würde (10 U.S.C. 2305(a)(3)(D)). Alleinbezugserwerb ist ein Vertrag über den Erwerb von Lieferungen oder Dienstleistungen, der von einer Agentur geschlossen oder vorgeschlagen wird, nachdem er nur eine Quelle angefordert und verhandelt hat. Übergeordnetes Thema: Bundeserwerbsverordnung 2.000 Umfang des Teils. (a) Dieser Teil definiert Wörter und Begriffe, die häufig in der FAR verwendet werden; (2) Bietet Querverweise auf andere Definitionen in der FAR desselben Wortes oder Begriffs; und (3) sieht die Einbeziehung dieser Definitionen in Ausschreibungen und Verträge als Referenz vor. b) Andere Teile, Unterteile und Abschnitte dieser Verordnung (48 CFR Kapitel 1) können andere Wörter oder Begriffe definieren, und diese Definitionen gelten nur für den Teil, unter Teil oder Abschnitt, in dem das Wort oder der Begriff definiert ist. Unterabschnitt 2.1 – Definitionen 2.101 Definitionen.

a) Ein Wort oder ein In diesem Abschnitt definierter Begriff hat in dieser Verordnung dieselbe Bedeutung (48 CFR Kapitel 1), es sei denn, der Kontext, in dem das Wort oder der Begriff verwendet wird, erfordert eindeutig eine andere Bedeutung; oder (2) Ein anderes FAR-Teil, unterteil oder abschnitt enthält eine andere Definition für den jeweiligen Teil oder Teil des Teils.

 

Afficher les boutons sociaux
Cacher les boutons sociaux